Couchtisch aus Pappel selbst angefertigt

Der kleine rote Tisch sollte ein wenig Leben in eine trostlose Studentenwohnung bringen, daher wurde auch noch etwas Farbe verwendet. Die geschwungenen Beine sollten das



Couchtisch aus Pappel selbst angefertigt
Der kleine rote Tisch sollte ein wenig Leben in eine trostlose Studentenwohnung bringen, daher wurde auch noch etwas Farbe verwendet. Die geschwungenen Beine sollten das

Gesamtbild noch etwas auflockern. Auf Grund der geringen Höhe konnten die Beine mit Holzdübeln angesetzt und verklebt werden. Die relativ große Auflagefläche der Platte auf den Beinen hat eine ausreichende Stabilität ergeben.

Pappelholz lässt sich sehr gut verkleben. Nach ausreichender Trocknung ist das weiche Holz mit fast allen gebräuchlichen Holz-Bearbeitungstechniken gut zu verarbeiten. Für den Hausgebrauch kann man so allerhand schöne Sachen aus Pappelholz herstellen. Traditionell wird die Pappel für Holz-Teller, Schneidbretter oder Saunabänke verwendet. Auch Brot-Backformen und verschiedene Kleinmöbel werden aus Pappelholz gefertigt.

Im Außenbereich findet Pappel-Holz kaum Verwendung. Gegen Verwitterung ist es nicht so resistent wie beispielsweise die einheimischen Nadelhölzer. Als Bauholz eignet sich Pappelholz nur im Innenbereich z. B. für Wand-und Deckenverkleidungen. >>