Fachwerk mit Holzzapfen und Holznägeln

Man findet wieder mehr Firmen, die den traditionellen Fachwerkbau beherrschen. Geschnitzte Balkenköpfe und Verzierungen wie Fächer und Rosetten zeigen mit welcher Liebe



Fachwerk mit Holzzapfen und Holznägeln
Man findet wieder mehr Firmen, die den traditionellen Fachwerkbau beherrschen. Geschnitzte Balkenköpfe und Verzierungen wie Fächer und Rosetten zeigen mit welcher Liebe

hier zu Werke gegangen wurde. Die Verklinkerung der Gefache, wie sie vor allem im Norddeutschen Raum beheimatet ist, hat natürlich auch ihre Vorzüge. Sichtbare Holznägel und Fenster mit Bögen, machen gleich etwas Besonderes aus diesem Haus. Das Bauprinzip moderner Fachwerkhäuser ist immer noch das gleiche wie vor 200 Jahren. Fachleute sagen es gibt daran nichts zu verbessern, man kann die Bauweise nur mit modernen Methoden effektiver umsetzen.

Im Holzbau erfahrene Firmen verwenden grundsätzlich über mehrere Jahre getrocknetes Holz. Wie auch schon früher üblich wird im Innenbereich viel mit sichtbaren Konstruktionen gearbeitet. Das ist ja das Einzigartige am Holz, dass man tragende Teile wie ein Möbelstück empfindet und nicht wie bei Stahl oder Beton als störend im Wohnraum. >>