Praktica DCZ 5.5 als sparsames Hilfsmittel für den Alltag

Vor 100 Jahren wurden Fotos nur zu besonderen Anlässen gemacht. Es war ja auch aufwendig den Fotografen zu bestellen und dann den Anlass ins besondere Licht zu setzen.



Praktica DCZ 5.5 als sparsames Hilfsmittel für den Alltag
Vor 100 Jahren wurden Fotos nur zu besonderen Anlässen gemacht. Es war ja auch aufwendig den Fotografen zu bestellen und dann den Anlass ins besondere Licht zu setzen.

Heute hat man seine Digitalkamera im Hosentaschenformat. Es bedarf keiner langen Vorbereitung um ein Foto zu schießen, nur Einschalten, automatisch passt sich alles an die Lichtverhältnisse an, dann ein Knopfdruck und fertig. Sogar der Blitz merkt selbst ob er gebraucht wird oder nicht. Früher hat man noch ein Feuer entzündet oder später riesige Lampen aufgestellt, um so ein Foto zu Stande zu bringen. Das ist jetzt alles wesentlich einfacher, wobei immer noch das Licht die entscheidende Rolle beim Fotografieren spielt.

Wer an trüben Tagen klare Bilder machen möchte sollte schon etwas üben oder gleich ein komfortableres Kamera-Modell wählen. Um Urlaubserinnerungen, Arbeitsschritte oder den Inhalt einer Informationstafel in digitaler Form festzuhalten, sind die preiswerten Modelle allemal geeignet. >>