Straßenbeleuchtung macht die Nacht zum Tag

Energiesparende Beleuchtung ist wohl noch nicht Mode. Wir brauchen Sicherheit, koste es was es wolle. Das muss wohl das Motto sein unter dem manche Straßen so ausgeleuchtet werden



Straßenbeleuchtung macht die Nacht zum Tag
Energiesparende Beleuchtung ist wohl noch nicht Mode. Wir brauchen Sicherheit, koste es was es wolle. Das muss wohl das Motto sein unter dem manche Straßen so ausgeleuchtet werden

als wäre es Tag. Egal wer diese Licht-Show bezahlen muss, im Endeffekt haben alle unter dieser Energieverschwendung zu leiden. Die LED-Technik ist so weit fortgeschritten, dass die Beleuchtung von Straßen und Wegen sehr sparsam und stilvoll möglich ist. LED-Lampen sind darüber hinaus recht unempfindlich und langlebig.

Ob so viel Licht wirklich mehr Sicherheit bringt ist sowieso fraglich. Ein altes Sprichwort sagt "Woviel Licht ist, ist auch viel Schatten". In diesem Falle kämen die Einbrecher sicherlich von der Schattenseite unbemerkt an ihr Ziel.

Übrigens kann sparsame Beleuchtung auch gesundheitsfördernd sein. Viele Menschen benötigen frische Luft zum Schlafen und werden durch die hellen Straßenlampen vor dem Fenster im Schlaf gestört. Nicht nur durch das Licht, sondern auch durch den Lärm der Spätheimkehrer, die im Lichtkegel der Laternen nach der letzten Zigatrette suchen. >>