LED-Kurbellampe, Akku-Test

Der Kurbel-Generator der Dynamo-Lampe ist ohne Messgeräte schlecht zu testen, also versuche ich heraus zu finden ob sich der Akku noch laden lässt. Im Schnell-Ladegerät für die



LED-Kurbellampe, Akku-Test
Der Kurbel-Generator der Dynamo-Lampe ist ohne Messgeräte schlecht zu testen, also versuche ich heraus zu finden ob sich der Akku noch laden lässt. Im Schnell-Ladegerät für die

Akkus der Digitalkamera erfolgt der Test. Da die Halterung nicht passt wurde eine Schraube zwischen Akku und Halterung geklemmt, sozusagen eine Akkuschraube. Nach ca.10 Sekunden Ladung ist die volle Leuchtkraft der Lampe wieder hergestellt. Das heißt, der Akku lässt sich grundsätzlich noch nachladen.

Es hätte mich auch gewundert, wenn der Akku die Ursache gewesen wäre. Man hat ja mit NI-MH-Akkus bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Beispielsweise in der Digitalkamera benutze ich solche Akkus schon sehr lange. Nach einer Vielzahl von Nachladungen gibt es noch keinen Leistungsverlust.

Was ist nun die Ursache für das Versagen der Dynamo-Lampe? Sollte es sich vielleicht nur um eine kalte Lötstelle handeln? Ich muss feststellen, an Reparaturen haben die Entwickler dieser Taschenlampe wirklich nicht gedacht. Ich hätte die Lampe vermutlich halb so groß, doppelt so leistungsfähig, und reparaturfreundlich designt. Ja und auf das Äußere hätte ich bei der Taschenlampe weniger Wert gelegt, Hauptsache sie liegt gut in der Hand und leuchtet. >>