Dachbegrünung, bepflanzte Dächer

Ein Wochenendhaus in Mitten der Natur. Was liegt da näher als das Dach zu begrünen und so der Natur ein Stück zurückzugeben.



Dachbegrünung, bepflanzte Dächer
Ein Wochenendhaus in Mitten der Natur. Was liegt da näher als das Dach zu begrünen und so der Natur ein Stück zurückzugeben.

Dachbegrünungen bringen eine Menge von Vorteilen mit sich. Sie sind nicht nur herrlich anzusehen, sondern bilden richtige kleine Biotope. Durch das Wurzelwerk der Pflanzen wird auf dem Dach eine nicht alternde, sich ständig erneuernde Schicht gebildet.

Einmal sachgemäß angelegt, überdauern begrünte Dächer die Standzeiten anderer Dacheindeckungen wesentlich. Begrünte Dächer halten das Haus im Winter warm und im Sommer angenehm kühl. Überall wo die Dachneigung nicht allzu steil ist können Dachbepflanzungen angelegt werden.

Übrigens müssen begrünte Dächer nicht gemäht werden. Es gibt bereits genügend Beispiele für bepflanzte Dächer, die ohne Wartung und Pflege über viele Jahre und zu jeder Jahreszeit gut aussehen.

Auch Photovoltaikanlagen machen sich auf begrünten Dächern gut. Da die Pflanzen weniger Sonnenstrahlen reflektieren als übliche Dacheindeckungen, wird so die Photovoltaik gekühlt und damit effektiver. >>