Dachgaube mit Sprossenfenster

Auch hier wurde eine Gaube aufgesetzt um den Raum unter dem Dach besser nutzen zu können. Wenn die Gaube über zwei oder mehrere Sparrenbreiten reicht ist auch ein größeres



Dachgaube mit Sprossenfenster
Auch hier wurde eine Gaube aufgesetzt um den Raum unter dem Dach besser nutzen zu können. Wenn die Gaube über zwei oder mehrere Sparrenbreiten reicht ist auch ein größeres

Fenster wie hier möglich. Die Außenwand der Gaube trägt die bewährte Boden-Deckel-Schalung. Im Gefach wurden meist Lehmsteine verwendet. Die alten Sprossenfenster bestanden ja immer aus vielen Einzelscheiben die mit Fensterkitt eingesetzt wurden. Die Variante mit Glasleisten und Silikon ist noch gar nicht so alt. Jetzt werden ja auch öfter aufgesetzte Sprossen verwendet, mit Klipp oder Scharnier zum Öffnen. Diese Variante ist nicht nur billiger in der Herstellung, sondern erleichtert auch das Putzen.

Bei der Restaurierung von alten Häusern werden meist Fenster nach alten Vorbildern gebaut mit dem Unterschied der besseren Verglasung. >>