Lehmsteinen für Schallschutz und Wärmespeicherung

Hier haben wir uns beim Ausmauern des Fachwerkes für Schallschutz-Lehmsteine entschieden. Ziel der Übung war es zwei benachbarte Räume so gut gegen Geräusche zu dämmen, das



Lehmsteinen für Schallschutz und Wärmespeicherung
Hier haben wir uns beim Ausmauern des Fachwerkes für Schallschutz-Lehmsteine entschieden. Ziel der Übung war es zwei benachbarte Räume so gut gegen Geräusche zu dämmen, das

man in beiden Räumen ungestört Lesen, Fernsehen oder auch Telefonieren kann. Zweiter gewünschter Effekt war das hohe Speichervermögen der schweren Steine. Die Innenwände, die hier mit Lehm ausgemauert wurden, werden als Wärmespeicher und auch als Kältespeicher verwendet. Im Winter nehmen diese Wände tagsüber Wärme auf, die von der Sonne in die Räume transportiert wird. Abends bringt der Ofen noch etwas Wärme dazu, so dass in der Nacht die Speicherwand voll aufgeladen ist. So ist einem Auskühlen der Räume ausreichend vorgebeugt. Im Sommer läuft das ganze Programm umgekehrt. Nachts werden Fenster geöffnet um Kühle ins Haus zu lassen. Die Lehmwände saugen die Frische auf und klimatisieren die Räume am Tag. Ein sehr einfaches und vor allem energiesparendes Programm. Die Verarbeitung der Lehmsteine ist übrigens eine sehr angenehme Arbeit. Man benötigt keinerlei Schutzkleidung, keine Handschuhe, keine Schutzbrille und Abfall gibt es auch nicht. Alles kann wiederverwendet werden.

  Für die Vorbereitung Ihrer Arbeiten können Sie ein Praxisseminar besuchen oder einen Fachmann bestellen.


>>