Strom und Wärme für die Großstadt

Egal welche Modelle für die Energieversorgung einer Großstadt aufgestellt werden, die Verbrennung fossiler Brennstoffe in kleinen Einzelanlagen hat keine Zukunft.



Strom und Wärme für die Großstadt
Egal welche Modelle für die Energieversorgung einer Großstadt aufgestellt werden, die Verbrennung fossiler Brennstoffe in kleinen Einzelanlagen hat keine Zukunft.

Daher werden auch diese abenteuerlichen Turngeräte für Schornsteinfeger bald der Vergangenheit angehören. Sinnvoller ist es die Dächer für die Strom-und Wärmegewinnung durch die Sonne zu nutzen. Gerade in den dicht besiedelten Städten, wo von Haus aus viel Abwärme entsteht sind die Bedingungen für Kombinationen aus Wärmepumpen-Systemen und solarthermischen Anlagen hervorragend. Saisonspeicher für eine größere Anzahl von Wohneinheiten lassen sich unter diesen Bedingungen ebenfalls recht günstig konzipieren.

Der Strom für die Wärmepumpe entsteht zum Teil aus der Photovoltaik. Elektrische Pufferspeicher, zum Teil in Form von Elektroautos runden das Energie-Konzept ab. >>