Luftwärmepumpe Verdampfer Beispiel3

So sieht ein Splitverdampfer für ein Mehrfamilienhaus während der Montage auf der Baustelle aus. Die Betonplatten als Einzelfundament haben sich als zuverlässige Methode bewährt.



Luftwärmepumpe Verdampfer Beispiel3
So sieht ein Splitverdampfer für ein Mehrfamilienhaus während der Montage auf der Baustelle aus. Die Betonplatten als Einzelfundament haben sich als zuverlässige Methode bewährt.

Keine aufwändigen Erdarbeiten und trotzdem schneller, sicherer Stand. Schließlich soll ja zum Schluss auch noch ein günstiger Preis erreicht werden. Zwischen den Betonteilen wird dann noch eine Kiesschüttung aufgebracht, damit die Feuchtigkeit beim Abtauen aufgenommen werden kann. Abtauen klingt ja irgendwie nach Kühlschrank, ist ja auch so was wie Kühlschrank nur im Freien. Dafür bekommen Sie die Wärme jetzt nach innen, also ins Haus. Das Abtauen erfolgt hier übrigens automatisch, ist also bequemer als beim Kühlschrank. Im Verdampfer befindet sich der Wärmetauscher, der in diesem Falle die Wärme aus der Luft auf das Kühlmittel(was hier eigentlich Wärmemittel heißen könnte)überträgt. Dieses gelangt dann durch isolierte Rohrleitungen ins Haus zur eigentlichen Wärmepumpe . Und die sieht dann wirklich aus wie ein Kühlschrank. Die Rohrleitungen zwischen Splitverdampfer und Wärmepumpe werden übrigens Kälteleitungen genannt, obwohl es doch meist um Wärme geht. Interessanterweise werden diese Kälteleitungen dann wieder mit einer Wärmedämmung versehen, klingt lustig aber es funktioniert.

  Den Kontakt zu unseren Wärmepumpenspezialisten erhalten Sie hier.


>>