Rasengitter - ein Fleckchen Natur in der Stadt

Rasengitter neben Pflastersteinen und Abflussrinnen sind doch ein kleiner Lichtblick im zunehmenden Versiegelungswahn unserer Gesellschaft. Die Mobilität erfordert zunehmende



Rasengitter - ein Fleckchen Natur in der Stadt
Rasengitter neben Pflastersteinen und Abflussrinnen sind doch ein kleiner Lichtblick im zunehmenden  Versiegelungswahn unserer Gesellschaft. Die Mobilität erfordert zunehmende

Befestigung von Flächen. Rasengitter sind ein Weg um die Flächen zu befestigen ohne sie zu versiegeln. Parkplätze oder Fußwege könnten viel öfter mit solchen Rasengittern angelegt werden. Die Methode des Pflasterns, oft auch noch in Beton ist in jedem Falle energieintensiver und verringert die Flächen für die Wasseraufnahme.

Plätze und Wege die mit Rasengittern befestigt sind müssen auch nicht ständig gemäht werden. Dort wo die Flächen wirklich genutzt werden entwickelt sich automatisch eine flache Vegetation. Selbst Moos in einem Rasengitter ist nicht nur ökologischer als ein Pflasterstein, sondern auch noch schön. >>