Schiebefenster in Bauernhaus

Schiebefenster findet man fast nur noch im Museum. Dabei haben Schiebefenster auch einige Vorteile zu bieten. Ein Schiebefenster verlangt keine drehbaren Teile und



Schiebefenster in Bauernhaus
Schiebefenster findet man fast nur noch im Museum. Dabei haben Schiebefenster auch einige Vorteile zu bieten. Ein Schiebefenster verlangt keine drehbaren Teile und

konnte deshalb vollständig aus Holz hergestellt werden. Ein geöffnetes Schiebefenster ist in jeder Stellung windsicher befestigt. Ein Schiebefenster schlägt also nie vom Wind zu.

Damit das Fenster leicht zu schieben ging, wachste man die Schienen. Mit Kerzenwachs oder mit der Speckschwarte eingefettet, gingen die Fenster bei jedem Wetter leicht in der Führung zu schieben. Natürlich waren diese Fenster nicht so dicht wie unsere heutigen Fenster, doch das war auch nicht notwendig. Durch die Beheizung mit Kachel-oder Gussöfen, heizte man vorwiegend mit Strahlungswärme. Ein geringer Luftwechsel durch die Fenster war dabei von untergeordneter Bedeutung.

Holzschiebefenster werden auch heute noch hergestellt, allerdings sind sie in unseren Breiten recht unbekannt. >>

Mobil / Wärme / Strom / Wasser / Holz