Voll daneben

ist meiner Meinung nach die Werbung für eine glückliche Stunde bei Alkohol und Nikotin am hellen Vormittag auf einem Bahnhof.



Voll daneben
ist meiner Meinung nach die Werbung für eine glückliche Stunde bei Alkohol und Nikotin am hellen Vormittag auf einem Bahnhof.

Schön, das der Staat mit den gesellschaftsfähigen Drogen ein paar Steuern einnimmt, doch diese Werbung halte ich für überflüssig und geschmacklos.

Den Strom für diese Leuchtreklame würde ich doppelt versteuern. Natürlich müssten die zusätzlichen Einnahmen direkt in das Gesundheitswesen fließen. Dort werden ja auch die Folgen dieser Miss-Kultur behandelt.

Ein Falschparker, der vielleicht durch sein falsches Parken auch noch Energie gespart hat, wird sofort zur Kasse gebeten. >>

Mobil / Wärme / Strom / Wasser / Holz