Umweltprämie für oder gegen die Umwelt?

Der große Blasebalg wurde einst bedient, damit Holzkohlen im Schmiedefeuer nochmal richtig glühten. Die Dinge die damit geschmiedet wurden hielten meist Jahrhunderte.



Umweltprämie für oder gegen die Umwelt?
Der große Blasebalg wurde einst bedient, damit Holzkohlen im Schmiedefeuer nochmal richtig glühten. Die Dinge die damit geschmiedet wurden hielten meist Jahrhunderte.

Jetzt steht die Bundesregierung am großen Blasebalg und pumpt einmal kurz damit die Autoindustrie noch ihr letztes Eisen aus dem Feuer holen kann. Doch was da rauskommt, ist von kurzer Dauer. Ein fossil getriebenes, verschleißintensives und technisch bereits überholtes"Neues Auto" ist das Werk von so viel Wind.

Und wenn die Kohle aus ist, ist der Spaß vorbei. Was dann? Wird man dann zugeben seit Jahren auf dem falschen Dampfer gewesen zu sein?

Es heißt China habe Deutschland als Wirtschaftsmacht schon lange überholt. Wenn man die Entwicklung umweltfreundlicher Autos betrachtet werden wir uns bald selbst in chinesischen Autos überholen können. Nachdem wir nicht bemerkt haben wie die chinesischen Batterien in unsere Handys kamen, werden wir vermutlich auch nicht bemerken wie die chinesischen Elektro-Autos in unsere Autohäuser kommen. >>