Wasseruhr und Wasserfilter frostgefährdet

Die empfindlichsten Geräte im Keller sollten vor Frost geschützt sein. Wenn der Keller nicht genug in der Erde steckt und kein triftiger Grund zum Heizen des Kellers vorliegt



Wasseruhr und Wasserfilter frostgefährdet
Die empfindlichsten Geräte im Keller sollten vor Frost geschützt sein. Wenn der Keller nicht genug in der Erde steckt und kein triftiger Grund zum Heizen des Kellers vorliegt

müssen eben die Geräte beheizt werden. Als kurzfristige Notlösung gibt es die elektrischen Frostschutzgeräte die mit ca. 500 Watt heizen. Diese Infrarotstrahler bekommt man schon für ca. 20 - 30 Euro meist unter dem Namen Frostwächter. Das Problem kann die ungenaue Reglung des eingebauten Thermostats sein. Wenn das z. B. erst bei 5 C abschaltet, kann es passieren, dass das Gerät wochenlang durchläuft und erhebliche Heizkosten produziert.

Zu empfehlen ist deshalb ein zusätzliches Thermostat was wirklich erst bei 0 schaltet. Wenn der Strahler direkt die empfindlichen Stellen anstrahlt, kommt man so mit wesentlich kürzeren Einschaltzeiten zurecht. Wenn die Frostperioden im Keller ständig wiederkehren, lohnt sich eine Rohrheizung die dann mit wesentlich geringerer Leistung bei Bedarf heizt. >>