Im Mini in den Urlaub fahren

Mit dem Koffer auf dem Dach und dem Fahrrad am Heck möchte man nur zeigen, das der Mini prinzipiell auch reisetauglich ist. Tatsächlich ist es eine Überlegung wert, lieber



Im Mini in den Urlaub fahren
Mit dem Koffer auf dem Dach und dem Fahrrad am Heck möchte man nur zeigen, das der Mini prinzipiell auch reisetauglich ist. Tatsächlich ist es eine Überlegung wert, lieber

auf ein großes Auto zu verzichten und das ganze Jahr über die Vorteile des Kleinen zu nutzen. Bei 1 bis 2 Reisen im Jahr kann man sich auch mal etwas einschränken, sofern die Reise überhaupt mit dem Auto absolviert wird.

Mich wundert, das noch kein Autobauer die Idee mit der Heckschublade umgesetzt hat. Das würde so manchen Kleinwagen campingtauglich machen. Es fänden sich bestimmt viele Käufer dafür. Für einen geringen Aufpreis könnte der Kofferraumboden nach hinten ausgezogen werden umso die nötige Länge für einen Liegeplatz hinter den Vordersitzen zuschaffen. Der Raum zwischen diesem Boden und der offenen Heckklappe, würde dann zeltähnlich verschlossen. >>