Pappel als Naturbaustoff

Die Pappel ist schon immer ein beliebter Naturbaustoff, obwohl sie selten in massiver Form verbaut wird. Auf Grund ihres schnellen Wachstums gehört die Pappel zu den Bäumen,



Pappel als Naturbaustoff
Die Pappel ist schon immer ein beliebter Naturbaustoff, obwohl sie selten in massiver Form verbaut wird. Auf Grund ihres schnellen Wachstums gehört die Pappel zu den Bäumen,

die man in unterschiedlichen Stadien ihrer Entwicklung erleben kann, bevor sie unter die Säge kommen. Diese jungen Pappeln hier am Wegrand sind kaum 10 Jahre alt. Nach weiteren 20 Jahren werden daraus Bäume mit einem Durchmeser von bis zu 70 cm gewachsen sein. Das gibt so viel Holz, um ein ganzes Zimmer mit Möbeln einzurichten.

Der Name Pappel hat etwas mit dem tüpischen Rauschen der Blätter zu tun, das man früher mit Geflüster oder Pappeln bezeichnete. >> Video