Print-at-home-Ticket, oder doch nicht?

Nachdem ich erstmalig mit einem Print@home Ticket ausgerüstet erscheine, muss ich feststellen, das es sich noch nicht um das wahre Ticket handelt.



Print-at-home-Ticket, oder doch nicht?
Nachdem ich erstmalig mit einem Print@home Ticket ausgerüstet erscheine, muss ich feststellen, das es sich noch nicht um das wahre Ticket handelt.

Nach der Erleuchtung stelle ich mich an der Service-Schlange an, um jetzt mein Pappkärtchen mit Schlüsselband zu empfangen. Jetzt verfüge ich über den Strichcode zum Passieren der Schleusen.

Wenn schon eine Online-Registrierung erfolgt, bei der man einen Beleg mit Strichcode ausdruckt, dann könnte dieser auch gleich als Eintrittskarte genutzt werden. Mit diesm Beleg nochmal eine neue Karte zu drucken, leuchtet mir nicht ein. Wenn es darum geht, Leute zu beschäftigen, dann sollte man die Computer ganz abschaffen. So war es doch bestimmt nicht gedacht. >>

mobil