Cityrad mit Elektroantrieb

Am Stand von e-tropolis steht ein sogenanntes Citybike. Gekennzeichnet durch einen tiefen Einstieg, ordentliche Schutzbleche über den Rädern und vorschriftsmäßiger Beleuchtung.



Cityrad mit Elektroantrieb
Am Stand von e-tropolis steht ein sogenanntes Citybike. Gekennzeichnet durch einen tiefen Einstieg, ordentliche Schutzbleche über den Rädern und vorschriftsmäßiger Beleuchtung.

Deshalb nennt man das nun Citybike. Ich finde es ganz schön diskriminierend, wenn man ein so praktisches Fahrrad schon vom Namen her auf die Stadt begrenzen will. Schließlich fehlt diesem Elektrofahrrad auch nichts, was es für eine Überlandfahrt bräuchte. Selbst auf normalen Feldwegen, wäre dieses Rad noch tauglich.

Mit elektrischer Unterstützung von bis zu 120 km kann man auch schon ganz ordentliche Radtouren machen. Also doch ein wenig mehr als nur ein Fahrrad für die Stadt. Noch mal kurz zusammengefasst: Klingel, Bremse, Licht, Kettenschutz, Schutzbleche, Gangschaltung, Elektroantrieb und Gepäckträger - das hat nicht jedes Fahrrad zu bieten. Also ich würde dieses E-Bike City jedem anderen Fahrrad vorziehen, zumindest wenn ich es als Verkehrsmittel benutzen wollte. Für abenteuerliche Touren in zentimetertiefem Schlamm findet sich sicherlich ein anderes Modell.