Modulpreise fallen

Während die Politiker versuchen, den Ausbau der Photovoltaik zu bremsen, habe ich mir erlaubt mal einen Auszug aus einer Preisliste von SES 21 zu zeigen.



Modulpreise fallen
Während die Politiker versuchen, den Ausbau der Photovoltaik zu bremsen, habe ich mir erlaubt mal einen Auszug aus einer Preisliste von SES 21 zu zeigen.

Für mich besonders interessant, das die Module von BYD, einem sogenannten Neuling in der Branche hier herausstechen. BYD war vor wenigen Jahren noch als Akku-Hersteller bekannt, kaufte dann eine Autofirma dazu, entwickelte Elektroautos und Elektrobusse und bietet jetzt die gesamte Palette von der Stromerzeugung bis zum emissionslosen Verkehr. Ein Elektronikkonzern mit einer enormen Schlagkraft. Der Preis in dem roten Kreis rechts ist der Nettopreis pro Wp, bei Abnahme von 2 Paletten. Das entspricht ungefähr der Menge, die man auf einem kleinen EFH unterbringt.

Die Produkte von BYD tauchen nach und nach auf der ganzen Welt auf, obwohl man in den Medien recht wenig davon hört.

>>