Solarcarport mit BMW

Es kommt immer auf die Perspektive an. Während die einen hier das Solarcarportsystem von Solarwatt begutachten, sehen andere nur die große Schnauze des BMW.



Solarcarport mit BMW
Es kommt immer auf die Perspektive an. Während die einen hier das Solarcarportsystem von Solarwatt begutachten, sehen andere nur die große Schnauze des BMW.

Unter großer Schnauze ist hier selbstverständlich die Motorhaube zu verstehen, die bei einem reinen Elektroauto ja nicht mehr so benötigt wird, weil die Elektromotoren viel kleiner sind. Die gesamte Fahrzeugarchitektur könnte sich in Zukunft wandeln, zumindest wenn man von reinen Elektroautos spricht. Wenn dann noch die Radnabenmotoren zum Standard werden sollten, hat der Begriff Motorhaube ausgedient.

Aber zurück zum Solarcarport. Nüchtern gesehen, werden bei diesem Carport logische Forderungen an ein vernünftiges Bauwerk umgesetzt. Die Überdachung erzeugt Strom, für das Fahrzeug, welches darunter parkt. Die transparenten Solarmodule lassen Licht hindurch, damit es hell und freundlich unter der Überdachung ist. Ein integrierter Speicher sorgt dafür, dass die Netze nicht unnötig belastet werden und der Strom für den Verbraucher auch während seiner Abwesenheit eingefangen wird. >>