Windmodul

Dieses sogenannte Windmodul ist aufgebaut wie ein Walzenlüfter. Es besteht aus leichten Aluminiumlamellen, die sich in einem Gehäuse drehen. Seitlich wird der Generator angebracht.



Windmodul
Dieses sogenannte Windmodul ist aufgebaut wie ein Walzenlüfter. Es besteht aus leichten Aluminiumlamellen, die sich in einem Gehäuse drehen. Seitlich wird der Generator angebracht.

Mehrere dieser Walzen können nun mit einer Welle in Reihe geschaltet werden, um dann einen entsprechend stärkeren Generator zu bewegen. So kann der Wind über Dächern oder Solaranlagen effektiv genutzt werden. Bei entsprechendem Lüftungsabstand ist auch eine Montage unter einer Aufdachanlage denkbar. Auch hinter Fassaden oder Sichtschutzanlagen sind diese Windgeneratoren einsetzbar. Vorausgesetzt es sind dort die entsprechenden Windstärken zu verzeichnen. In Parkhäusern oder under den Fassaden von Hochhäusern oder Industriegebäuden findet man oft ideale Bedingungen für die Nutzung der Windenergie.