Natursteinhäuser

An diesem Dorf in Südfrankreich sieht man wie harmonisch sich alles zu einem Ganzen fügt, wenn konsequent mit den Naturbaustoffen der Region gebaut wird.



Natursteinhäuser
An diesem Dorf in Südfrankreich sieht man wie harmonisch sich alles zu einem Ganzen fügt, wenn konsequent mit den Naturbaustoffen der Region gebaut wird.

Der am häufigsten verwendete Baustoff ist hier der Naturstein. Einst wurde dieses Baumaterial hier in mühsamer Handarbeit gewonnen. Lange Wege legte das Baumaterial nie zurück. An den alten Häusern findet man fast nur Naturstein, Holz und Lehm. Neue Häuser werden nun auch mit Beton oder minderwertigen Industrieprodukten gebaut, doch die Fassaden werden dann oft mit Naturstein verblendet, damit das Bild wieder stimmt. Selbst von der Energiebilanz her gesehen, lässt sich die traditionelle Bauweise dieser Region heute noch vertreten. Geht man von einer zukunftsfähigen Strahlungsheizung aus, so kann man die fehlende Dämmung an diesen Häusern fast vernachlässigen. Bei dem Klima in der Gegend spielt die Heizung sowieso eine geringere Rolle als beispielsweise die Fensterläden.