Naturschiefer Fassaden

Vor allem in Gegenden mit einem schneesicheren Winter, prägen die Schieferfassaden meist noch das Ortsbild. Diese Art der Wandbekleidung hat sich seit Jahrhunderten bewährt.



Naturschiefer Fassaden
Vor allem in Gegenden mit einem schneesicheren Winter, prägen die Schieferfassaden meist noch das Ortsbild. Diese Art der Wandbekleidung hat sich seit Jahrhunderten bewährt.

Als absolut wetterfestes Material leistet der Naturschiefer bei Schneestürmen und Regengüssen seinen Beitrag, damit die Hauswände vor Feuchtigkeit geschützt werden. Bei Sonnenschein wärmen sich die Schieferfassaden auf und sorgen so für eine höhere Wandtemperatur, was wiederum die Heizkosten senkt.

Schieferfassaden bieten genügend Raum, um den Feutetransport von innen nach außen zu begünstigen.

Gegen eine Schieferfassade spricht nur unser Steuersystem. Da die Arbeitskraft hoch besteuert wird, ist eine traditionelle Handwerksarbeit immer kostenintensiver als die schnellen Methoden mit wertlosen Industrieprodukten. Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit gewinnt aber die traditionelle Fassadenverkleidung aus Naturschiefer.